Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.
Besucher41038
> Schaukasten: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Hohenhorn

Bitte beachten Sie: Die St. Nikolaikirche bleibt nach dem 13. Januar (1. Sonntag nach Epiphanias) geschlossen, um Energie zu sparen. Die Gottesdienste feiern wir in der Zeit ab dem 27. Januar 2019 im Kirchsaal des alten Pastorats.

Die Ostergottesdienste feiern wir ab Karfreitag, 19. April 2019, wieder in St. Nikolai.

Montag, 14. bis Samstag, 19. Januar 2019, Arche
Kleidung, Schuhe, Haushaltswäsche, Accessoires wie Gürtel, Mützen etc werden gesammelt, um Bedürftige durch diese Spenden direkt zu unterstützen. So bitten wir darum, saubere und intakte Kleidung in stabilen Säcken in die Arche in Börnsen zu bringen.

Im Januar beginnt wieder der Projektchor mit seiner Arbeit. Wir proben am 08., 15. und 22. Januar. Am 27. Januar laden wir Sie herzlich ein, das Resultat dieser Proben zu erleben. Das im Rahmen eines Gottesdienstes um 10 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Börnsen.
Kirchenmusiker Michael Georgi

Rechtzeitig zur Adventszeit sind die langjährigen Renovierungsarbeiten an der St. Nikolaikirche zu Hohenhorn abgeschlossen. Besucher unserer Kirche können sich davon ein Bild machen.

Georg Wilhelm Timmermann erbaute den nüchtern spätklassizistischen Ziegelbau von 1825 bis 1827. Carl August Wilhelm Lohmeyer bereicherte den Bau 1867 durch einen schlanken neogotischen Westturm. Die einheitliche Erstausstattung, zu der auch die Werkstattkopie eines Rubens-Gemäldes mit der Beweinung Christi durch Maria und Johannes gehört, ist noch komplett vorhanden. Bekanntheit erlangte die weithin sichtbare St. Nikolaikirche durch die Abbildung Hohenhorns auf dem Zehnmarkschein, der Johann Carl Friedrich Gauß gewidmet war.

In der Anlage erhalten Sie die pdf-Dateien als Auszug aus unserem Gemeindebrief. Sie enthält den Gottesdienstplan und die besonderen Veranstaltungen.

In der Anlage erhalten Sie den aktuellen Gemeindebrief "Treffpunkt Kirche" GB90 von November 2018 bis Februar 2019.

Diese Ausgabe enthält keine Daten, die dem Datenschutz (DSVGO) unterliegen. Den gedruckten Gemeindebrief können Sie in unserer Kirchengemeinde in den Kirchen mitnehmen oder in unserem Kirchenbüro erhalten.

Am 12. März 2012 schrieb Dipl. Ing. Helmut Metzner, Sachverständiger für Holzschutz, ein Gutachten. Er hatte „starke biotische Schäden“ im Dachbereich festgestellt. Das war der Anfang für das, was erst in diesem Jahr abgeschlossen werden wird: die Sanierung der St. Nikolai-Kirche in Hohenhorn. Bei näherem Hinsehen waren große Schädigungen von Balken und Mauerwerk festgestellt worden, dazu dann altersbedingte Schäden an den Fenstern. Immer mehr kam dazu – und wir sind erst jetzt im 3. Bauabschnitt, in dem die Fenster aufwendig saniert und restauriert werden.

Die Börnsener Heilig-Kreuz-Kirche ist seit 1962 ein lebendiger Ort für Gottesdienste in vielfältiger Form, Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Trauerfeiern haben Familien dort begangen und gefeiert. Und sie hat sich in den letzten Jahren u.a. dank der Aktivitäten des Kirchenmusikfördervereins mit zahlreichen Konzerten zu einem wichtigen kulturellen Treffpunkt in Börnsen entwickelt. Die Kirche ist somit ein segensreicher Ort für viele Menschen geworden und wird vielfältig und intensiv genutzt. Ja, manchmal reicht der Platz, zu Weihnachten oder bei den Konfirmationen, kaum aus.